Das Affenhaus

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Kindler
  • ISBN: 978-3463406022
  • Preis: 19,95€

Klappentext: Isabel Duncan ist Wissenschaftlerin an einem Institut für Menschenaffen. Sie arbeitet mit Bonobos, einer Schimpansenart, die eine große Begabung für Sprache besitzt. Menschen bleiben Isabel oft ein Rätsel. Wohler als unter ihresgleichen fühlt sie sich bei den ihr anvertrauten Affen. Als eines Tages im Institut eine Bombe explodiert, wird Isabel schwer verletzt. Die Affen flüchten in Panik. Eine dramatische Suche beginnt…

Mir hat an diesem Buch vieles gut bis sehr gut gefallen 🙂 Gleich zu Beginn lernt man die Personen kennen, die im Laufe der Handlung wichtig sind und gleich danach passiert schon der Anschlag auf das Forschungsinstitut.
Ein bißchen habe ich an der Stelle dann aber das Zeitgefühl für die Handlung verloren – bis Isabel aus dem Krankenhaus kam, muß es eine Weile gedauert haben, aber außer daß die Affen in irgendwelchen Käfigen gefangen waren, scheint drumherum nicht viel zu passieren – vor allem auch nicht, was die Ermittlungen zu dem Anschlag betrifft. Auch Isabel selbst scheint wirklich nur an die Affen zu denken und gar nicht daran, daß man über die Täter ja auch die Affen finden würden. Mit dem Zeitpunkt des Werbeplakats scheint dann wirklich gar keiner mehr einen Gedanken dran zu verschwenden, obwohl man doch über den neuen „Besitzer“ nun einen guten Anhaltspunkt hat… Das ist der Punkt, der mir an dem Buch zu unrealistisch ist, zumal sich anschließend aus dem Versuch, die Affen „zurückzubekommen“ auf einmal alles auflöst…
Die eingeflochtene Geschichte des Reporters John Thigpen hat mir auch ganz gut gefallen, obwohl dort ebenfalls am Ende etwas viel Friede Freude Eierkuchen herrscht, daß da auf einmal alle Probleme gleichzeitig vom Tisch sind, nur weil er da an eine große Story geraten ist und eben von vorher die Kontakte mitten ins Geschehen hatte, die er da ausnutzen konnte…
Alles in allem aber ein gutes Buch, das auch vom Schreibstil her Spaß zu lesen gemacht hat.

Advertisements