• Gebundene Ausgabe: 414 Seiten
  • Verlag: Oetinger
  • ISBN: 978-3789132186
  • Preis: 17,90€

Eigentlich bin ich kein großer Freund von Fantasy-Romanen, aber nachdem das Buch überall so gute Kritiken bekam und mir von mehreren Seiten empfohlen wurde, bin ich doch neugierig geworden. Und ich kann mich den Begeisterungsstürmen nur anschließen.
Das Buch hat mich völlig in seinen Bann gezogen, es ist, als wäre man „mittendrin statt nur dabei“ 😉 Es erzählt von der 16jährigen Katniss, die mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Prim im 12. Distrikt von Panem lebt, in den Wäldern jagen geht, um sich und ihrer Familie zu ernähren und bei den 74. Hungerspielen an die Stelle ihrer Schwester tritt und sich dem Kampf um Leben und Tod stellt.
Wenn man es so ganz objektiv und theoretisch betrachtet, ist die Geschichte doch ziemlich makaber und eigentlich ist es erschreckend, dass man zur Unterhaltung liest, wie Kinder einander umbringen.
Aber man ist einfach gefesselt – Spannung, Freundschaft, Liebe, viiel Fantasie und immer wieder überraschende Wendungen…alles ist dabei! Zudem ist das Thema sehr aktuell – die Macht der Medien und der Voyeurismus von Reality-TV-Formaten hat auch bei uns Einzug gehalten. Der Schreibstil ist flüssig, aber meiner Meinung nach eher sachlich. Richtig starke Emotionen kamen für mich nur an wenigen Stellen rüber, ansonsten fand ich es manchmal schwer, sich richtig in die Charaktere hineinzuversetzen, nicht nur alles mitzuerleben, sondern auch mitzufühlen. Aber das tut dem Buch keinen Abbruch.
Ich kann es jedem nur empfehlen und bin nun selbst schon sehr auf die beiden Nachfolgeteile gespannt!

Advertisements