• Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: arsEdition
  • ISBN: 978-3760765433
  • Preis: 9,95€

Klappentext: Auf dem Grabstein der Familie Dragomir sind rätselhafte Zeichen aufgetaucht! Die echten Helden zögern keine Sekunde: Das Geheimnis der seltsamen Inschrift muss gelüftet werden. Nachdem sie den Heldenschwur gesprochen haben, finden sich die fünf Freunde in einem Dorf wieder, in dem ein gefährlicher Drache gefangen gehalten wird…

Wie schon in den ersten beiden Bänden erleben die echten Helden wieder ein spannendes Abenteuer. Und ganz wie gewohnt ist das Buch mit passenden Zeichnungen aufgepeppt, die mir auch wieder sehr gut gefallen haben.
Gut gefallen hat mir die Karte gleich beim Aufschlagen des Buchs, so lernt man die Gegend rund um Foggingen gleich kennen und kann schon die Abenteuerwelt ein wenig erkunden, bevor man losliest.
Diesmal geht’s aber auch schon vor dem eigentlichen Abenteuer spannend los – aber ich will nichts von der Handlung verraten 😉 Toll finde ich, daß die Reise diesmal nicht in eine Art Zukunft, sondern in die Vergangenheit geht. Man fühlt sich glatt ins Mittelalter versetzt, auch wenn das Abenteuer nicht wirklich mittelaltertypisch ist. Aber zumindest vom Aberglaube der Fogginger her schon irgendwie 😉
Mir hat dieses Buch von den 3 bisherigen Abenteuern am besten gefallen!

Advertisements