https://i1.wp.com/img.dooyoo.de/DE_DE/orig/1/9/7/0/4/1970457.jpg

Autor: Barclay, Linwood

Titel: Kein Entkommen

Originaltitel: Never look away

Verlag: Ullstein

Erschienen: 2011

ISBN-10: 3548283489

ISBN-13: 978-3548283487

Seiten: 576

Einband: TB

Preis: 9,99

Quelle: amazon


Kurzbeschreibung:

Zitat:
Sonne, Softeis, Kinderlachen. So hatte sich David den heutigen Tag vorgestellt. Ein Ausflug nach Five Mountains würde Davids Sohn Ethan gefallen. Auch seine depressive Frau Jan würde auf andere Gedanken kommen. Als sie in der Menge verschwindet, wird David panisch. Will sie sich etwas antun? Später zeigen die Überwachungskameras ihn mit seinem Sohn an der Kasse – ohne Jan. Plötzlich steht David selbst im Zentrum der Ermittlungen: unter Mordverdacht …



Meine Meinung:

David und Jan machen einen Ausflug in einen Freizeitpark, zusammen mit ihrem 4jährigen Sohn Ethan. Für die Familie ein Ausflug, der sie wieder näher bringen soll, denn Jan leidet in letzter zeit an Depressionen.
Plötzlich ist der Buggy mit Ethan verschwunden. Als David ihn endlich findet, mit seinem unbeschadeten Sohn darin, ist plötzlich seine Frau Jan weg.
Er sucht und benachrichtigt die Security.

Ein Detectiv aus der Kleinstadt Promise Fall nimmt die Ermittlungen auf und bald steht David als Hauptverdächtiger da.

Dieser geht auf eigene Faust auf die Suche nach seiner Frau, und entdeckt widersprüchliges: Wieso hat keiner bemerkt, dass Jan unter Depressionen litt? Wieso hat sie David belogen? Und wieso bewahrt sie ihre Geburtsurkunde unter Dielenbretter versteckt auf?

Immer wieder stößt David auf Neue Erkentnisse – und auf Neue Fragen.

Dieser Thriller von Linwood Barclay hat es wirklich in sich und man grübelt immer wieder nach: Wer ist Jan wirklich?

Für mich war es nicht der erste Roman des Autoren und ich wurde auch diesmal nicht enttäuscht.

Sterne:

Advertisements