Charmed Zauberhafte Schwestern - Das Zepter der schwarzen Magierin

 
Autor/in: Scott Ciencin, Antje Görnig

 

  • Gebundene Ausgabe: 180 Seiten
  • Verlag: Vgs; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802532643
  • ISBN-13: 978-3802532641
  • Originaltitel: Luck Be a Lady

 

Kurzbeschreibung

In einer Vision sieht Phoebe ein schreckliches Ereignis voraus: Sie beobachtet eine Versammlung vermummter Dämonen, die augenscheinlich Böses im Schilde führen. Die drei Zauberhaften ermitteln flugs den Ort des geheimnisvollen Geschehens und orben hin, um das drohende Unheil abzuwenden. Der Kampf mit den Vertretern der Unterwelt scheint zunächst ein Kinderspiel für die drei Hexen zu sein. Zu spät erkennen sie, dass sie in eine Falle getappt sind, und plötzlich sieht die Lage gar nicht mehr so rosig aus. Zum Glück schafft es Cole, die Drei und sich selbst an einen sicheren Ort zu retten und so dem Tod von der Schippe zu springen. Doch wo sind sie nur gelandet? Seltsam gekleidete Menschen begegnen ihnen. Diese jedoch scheinen sich ebenfalls über das Aussehen der Neuankömmlinge zu amüsieren. Da erkennen Piper, Phoebe, Paige und Cole, dass sie in einer anderen Zeit angekommen sind. Es beginnt die große Suche nach dem Weg zurück in die Gegenwart. Mit List und Magie finden die Zauberhaften schließlich heraus, wer ihnen diesen Ausflug in die Vergangenheit beschert hat …

Meine Meinung

Mal wieder habe ich hier ein Charmed Band aus meinem alten SUB hervorgeholt und wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Ich liebe diese Bücher einfach! Eigentlich sollte man die der reihe nach lesen, aber da ich auch die TV Serie in – und auswendig kenne, empfinde ich es nicht so schlimm, da auch mal durcheinande zu lesen.

Hier in diesem Band Nr. 32 finden sich die drei Zauberhaften zusammen mit Cole in der Vergangenheit wieder, nachdem sie in eine Falle von Schicksalsdämonen gegangen sind. Und während Leo mit einem dieser Dämnen kämpft, suchen die die drei Hexe und Cole nach den Unschuldigen, die sie wohl retten sollen. Nicht für umsonst sind sie in der Zeit gereist, da sind sie sich sicher.

Ich finde die drei Schwestern immer wieder super und mein Lieling ist – wie von Anfang an – Phoebe. Hier kämpft sie wieder einmal mit ihren Gefühlen für/gegen Cole, der nun wieder gut ist, nachdem er bereits als „Quelle“ über alle Dämonen herrschte.
Durch die Zeitreise ist Cole aber nun wieder zu 100% menschlich, ohne dämonische Fähigkeiten und muss mit ganz alltäglichen Sachen als Mensch kämpfen.

Ich muss sagen, ich bin ja eigentlich ein Fan von Cole Turner / Balthasar. Vielleicht liegt es am Schauspieler? Nein, auch in den Büchern, und mag er noch so böse sein, finde ich seine Figur einfach nur gelungen, hat sie doch richtig gute Ecken und Kanten.

Auch die Geschchte war es wert, nicht auf dem SUB zu verstauben und jedesmal wieder frage ich mich, wieso ich immer so lange warte, bis ich sie lese.
Auf jeden Fall ein Muss für alle Fans!

Advertisements