Produktinformation

  • Taschenbuch: 308 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (9. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1481889958
  • ISBN-13: 978-1481889957
  • 8,98 €

 Klappentext

LIEBE AUF LEISEN SOHLEN Powerfrau Josina „Josi“ Hollenstein leitet das Familienhotel Anna Karolina in Dresden. Knallhart, unnahbar und perfektionistisch. Ihre schrullige Schwiegermutter hingegen möchte das Haus und vor allem Josi mit mehr Liebe füllen, während die pubertierenden Kinder ihr das Leben schwer machen und Ehemann David sie immer öfter wie eine Fremde anschaut. Völlig zurecht fragt sich Josi, wo eigentlich die Romantik in ihrer Ehe geblieben ist und greift zu ungewöhnlichen Mitteln … Karriere oder Liebe? Keine Frage: Beides! Ein wunderschöner Roman über den Spagat zwischen beruflicher Entfaltung und der Sehnsucht nach Romantik. 

Meine Meinung

Josi hat ihr Leben eigentlich voll im Griff: Sie leitet angagiert ihr kleines Hotel Anna Karolina, managt nebenher noch den haushalt und versucht auch noch die Probleme der beiden pupertierenden Kinder in den Griff zu bekommen. Ausserdem macht ihre Schwiegermutter ihr so manches mal das leben nicht einfacher, weil die findet, Josi sollte viel romantischer sein, und vor allem mehr Frau: in ihren Augen nicht so viel Beruf – mehr Frau zu Hause.
Josi kann das gar nicht verstehen, ist sie doch gerne Geschäftsfreu und leitet ihr Hotel in allen Belangen!

Trotzdem zweifelt Josi, ihr Ehemann David scheint sie gar nicht mehr wirklich zu sehen, immer weniger werden die kleinen Zärtlichkeiten und Romantik ist schon längst vorbei.

Da plant Josi für sich und David ein Wochenende zu zweit zu ihrem 20.Hochzeitstag. Weil sie nichts verraten will, ist sie immer öfters verschwunden, was auch der Schwiegermutter auffällt und Josi fragt. Aber Josi verrät nichts, klar, Schwiegermutter geht zum Sohn und lässt ein paar eigene Kommentare fallen….und dieser kocht vor Eifersucht!

Es ist ein toller Roman, in dem auch ich mich immer mal wiederfinden konnte, und ich musste hin und wieder schmunzeln, weil es einfach so gut geschrieben ist!
Der Roman spielt in Dresden und das fand ich wunderbar, denn viele der Orte kannte ich und das machte das Buch für mich noch interessanter und bei meinem nächsten Besuch in Dresden werde ich einige Orte mit anderen Augen sehen.

Josi ist eine sehr sympatische Frau, die wirklich versucht, Beruf, Haushalt und Kinder unter einem Hut zu bringen. Jeden, dem es ebenso geht, weiss wie schwer das ist. Und Josi macht das eigentlich wirklich gut.
Aber noch witziger fand ich Josis Freundin Ulrike. Diese probiert die Männer aus bis sie den richtigen gefunden hat und hat für Josi immer einen guten Spruch. Sie macht Josi auch den Vorschlag, sich entführen zu lassen, damit ihr Mann aufmerksamer wird und ihr zur Hilfe eilt. Natürlich ist das nur ein Witz, aber was macht Josi daraus?

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht und lässt sich flüssig lesen. Es macht einfach Lust auf mehr – als Emilia Licht – bitte mehr davon!

Zur Autorenseite

Advertisements