Autor: Suzanne Collins
Titel: Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe
Originaltitel: The Hunger Games 2. Catching Fire
Verlag: Oetinger
Erschienen: 19.Mai 2010
ISBN-10: 3789132195
ISBN-13: 978-3789132193
Seiten: 431 Seiten  
Einband: Gebundene Ausgabe
Serie: Die Tribute von Panem – Band 1  
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab14 Jahre
Preis: 17,95 Euro

Klappentext

 

Spürst du, was sie wirklich fühlt? Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod. Die grandiose Fortsetzung des Bestsellers „Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele“. Nominiert zum Book of the Year (Publishers Weekly)

 

Meine Meinung

Katniss und Peeta gehen als Sieger in ihren Distrikt 12 zurück. Scheinbar ist nun alles gut – sie haben genügend Geld und Lebensmittel und ihre Familien müssen sich keine Sorgen mehr machen.
Da taucht eines Tages Präsident Snow bei Katniss auf und macht ihr klar, wenn sie auf die Tour der Sieger durch die Distrikte geht, muss sie alle Menschen und den Präsidenten selbst davon überzeugen, dass sie Peeta liebt – nur so würden die Menschen, die sie liebt auch überleben.
Eine bösartige Drohung von einem richtig bösen Präsidenten.

Katniss und Peeta machen sich auf die Tour der Sieger und sehen mehr, als sie dachten. Es brechen erste Unruhen in einigen Distrikten aus! Und Friedenswächter gehen mit aller Härte dagegen vor!

Wieder zu Hause angekommen, wird das Jubel-Jubiläum der Hungerspiele bekannt gegeben – und die neuen Regeln: Es sollen nur Tribute aus den bisherigen Siegern gezogen werden! Und wieder muss Katniss in die Arena! Aber diesmal will sie, dass Peeta auf jeden Fall lebend zurück nach Distrikt 12 kommt.

Auch dieser 2.Band konnte mich vollends überzeugen! Gab es auch wieder immer mal Momente, wo ich Katniss einfach nur naiv oder egoistisch gesehen habe, war doch die Geschichte ebenso fesselnd geschrieben, wie bereits in Band 1.
Der Leser wird wieder mit in tödliche Hungerspiele geworfen und man leidet mit allen mit. Diese zweiten Hungerspiele, die die Autorin hier in Szene setzt, sind keinesfalls ein Abklatsch aus Band 1. Hier geht es ganz anders zu und auch die Ausgangssituation für Katniss und Peeta sind anders. Sie gehen jetzt Bündnisse ein.

Ich hätte nicht gedacht, dass nach dem Serienauftakt „Tödliche Spiele“ auch dieser 2.Band „Gefährliche Liebe“ mich wieder so fesseln kann. Aber nachdem es am Anfang etwas schleppend vorwärts geht, sind mir ab der Mitte des Buches die Seiten nur so davon geflogen. Und ich war schneller am Ende, als ich wollte. Und was mich am Ende erwartete war ein ganz fieser Cliffhanger! So soll es sein.

Ich bin nun gespannt auf das Finale der Serie im 3.Band „Flammender Zorn“ – was irgendwie schon wieder klingt wie das Mädchen in Flammen – da wird es doch hoffentlich einen guten Zusammenhang geben.

Advertisements