Autor: Patricia Schröder
Titel: Meeresrauschen
Serie:  Meeres-Triologie
Verlag: Coppenrath, Münster
Erschienen: 1., Aufl. (1. August 2012)
ISBN-10: 3649603209
ISBN-13:978-3649603207
Seiten: 448 Seiten  
Einband: Gebundene Ausgabe
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 15 Jahre
Preis: 16,95 Euro

Klappentext

Gordy war das größte Geschenk und zugleich der schlimmste überhaupt vorstellbare Schmerz. Und plötzlich war mir klar, dass ich zuerst ihn loslassen musste
Als Gordian von seiner Reise in den Atlantik zurückkehrt, bleiben Elodie und ihm kaum Zeit, ihre Liebe zu genießen. Kyan sinnt auf Rache: für Elliots Tod und für seine Schmach, die er im Kampf mit Gordian erlitten hat. Cyril offenbart Elodie einen Teil seines Geheimnisses und kämpft um ihre Zuneigung, und ein Wiedersehen mit Javen Spinx offenbart neue Überraschungen. Die Unruhe in Rubys Clique und die schwelende Feindschaft unter den Meeresbewohnern lässt die Stimmung endgültig umschlagen, und inmitten der katastrophalen Ereignisse ist plötzlich Gordian verschwunden. Doch als Elodie sich blindlings ins Meer stürzt, um ihn zu retten, muss sie sich unversehens dem wahren Ausmaß ihrer Bestimmung stellen. Hals über Kopf und ohne auf ihr Herz zu hören, flieht Elodie von der Insel und vor sich selbst, um Guernsey, um Gordian zu vergessen. Doch längst steht mehr auf dem Spiel als ihre Liebe zu Gordy, und Elodie muss erkennen, dass sie ihrer Bestimmung nicht entgehen kann. Aber welchen Preis ist sie bereit, dafür zu zahlen?
Der zweite Teil der betörenden Meeressaga um das Schicksal eines Menschenmädchens und eines Nix , die nicht zusammenpassen und dennoch unwiderruflich zusammengehören.

 

Meine Meinung

Meeresrauschen ist der 2.Band der Meeres-Triologie von Patricia Schröder. Und der 2.Band schliesst nahtlos an Band 1 an.

Ich bin ehrlich – ich war doch recht genervt von Elodie, die sich ständig ins Meer stürzt / stürzen will, wenn Gordian nicht da ist. Ich finde Elodie ist so extrem besessen von ihm, und das wurde schon etwas nervig.
Dann der teil, als sie wieder nach hause nach Lübeck geht, weil sie denkt, sie muss von Gordian getrennt sein. Wie sie da bei ihrer Mutter regelrecht dahinvegetiert und sich absondert von alles und allem! Nein, das war mir einfach – too much!
Das ganze macht Elodie so abhängig – warum kann sie nicht als ein wenig starke Heldin rüberkommen??? Das macht mich einfach traurig und es hat mir auch keinen Spaß gemacht, das so zu lesen.

Gefallen hat mir die Beschreibung der Nixe – man hat ein paar mehr kennengelernt und etwas über sie erfahren. Besonders mag ich ja Cyril – ich weiss nicht, warum er immer so schlecht bei der geschichte wegkommt – er ist mir die sympatischste Figur überhaupt hier!
Auch Ruby und Ashton fand ich wieder sehr gut beschrieben und die beiden mag ich sehr.

Auch fand ich es jetzt nicht so spannend – eher vorhersehbar. Ich fand Band 1 wirklich um Längen besser. Vielleicht auch, weil es einfach mal was Neues war.
Für mich war diese zweite Band ein wenig zu kitschig. Aber vielleicht werde ich doch zu alt für diese Bücher???

Trotzdem, die Geschichte ansich ist gut und der Schreibstil der Autorin super – ich mag sie wirklich sehr, nur hoffe ich, dass der 3.Band dann doch etwas mehr Spannung bringt, Elodie reifer und selbständiger wird und man mehr von Cyril liest – Positives!

Band 1 Meeresflüstern (Rezension hier)
Band 2 Meeresrauschen
Band 3 Meerestosen (Juni 2013)

Advertisements