Autor:  Annika Dick, Julia Drube, Bianca Josivoni, Nadine Kühnemann, Laura Nefzger
Titel: 5 Jahre – 5 Geschichten – Die Besten Storys aus dem LYX – Schreibwettbewerb
VerlagLyx
Erschienen: 9. November 2012
ISBN-10: 3802588827
ISBN-13:978-3802588822
Seiten: 432 Seiten  
Einband:  Taschenbuch
Preis: 5,00 Euro

Klappentext

 

DIE MAGIE DER LIEBE … 2012 feiert der LYX-Verlag sein fünfjähriges Jubiläum! Zu diesem Anlass durften die Fans ihr romantisches Erzähltalent im Rahmen eines Schreibwettbewerbs unter Beweis stellen. Die LYX-Community hat unter zwanzig Finalisten ihre fünf Lieblingsgeschichten gewählt, die in dieser einzigartigen Anthologie veröffentlicht werden. Götter, Gestaltwandler, Engel und andere magische Kreaturen finden in den fünf Gewinnerstorys die wahre Liebe …

 

Meine Meinung

Annika Dick – Die Entführung der Persephone

Hades der Gott der Unterwelt ist besorgt, seine geliebte Frau Persephone ist noch immer nicht von ihrem halbjährigen Aufenthalt in der Menschenwelt zurückgekehrt. Steckt etwa Demeter ihre eifersüchtige Mutter hinter der Sache und hat sie entführt? Hades fackelt nicht lange, er geht in die Menschenwelt um seine Frau zu suchen. Währenddessen leidet Corie (Persephone) an heftigen Kopfschmerzen, nur unterbrochen von Albträumen, indem ein immer wider ein gut aussehender Mann die Hauptrolle spielt. Als sie Aides (Hades) kennen lernt, spürt sie diese unerklärliche Verbundenheit. Wird Hades es schaffen das sich seine Frau wieder an ihn erinnert? 

Diese erste Kurzgeschichte ging doch schon mal sehr vielversprechend los!
Von der ersten bis zur letzten Zeile habe ich sie geliebt und es hat mit richtig viel Spaß gemacht, diese zu lesen.
Hades versucht seine Frau und große Liebe wieder in seine Arme zu locken, denn Persephone wurde von ihrer Mutter demeter unter magie gesetzt und hat alles vergessen. Sie lebt ein Leben als Corie und kann sich an ihr Leben als Persepheone nicht mehr erinnern.

Hades wird hier so wunderbar dargestellt und der Schreibstil ist so schön! Diese Geschichte hat es verdient, ein ganzes Buch zu werden! Ich würde von der Jungautorin gerne mehr lesen wollen!

Julia Drube – Seelenfänger

Grace ist Leiterin des Instituts für Seelenfänger. Die Seelenfänger sind von Gott beauftragt worden die Seelen der Menschen einzusammeln. Da sie einst gegen die göttlichen Gesetze verstießen, sind sie nun ganz allein dafür verantwortlich welche Seelen sie Sammeln. Das und die Unterstützung der gefallenen Engel führt allerdings zunehmend dazu, das es Spannungen mit den Engeln gibt, die schon lange versuchen die Seelenfänger zu vernichten. Als Matthew Delawares, ehemaliger Spitzenfänger und Verräter unerwartet wieder auftaucht und Erschreckendes berichtet, wird Grace nicht nur klar das es einen Spion geben muss, sondern das auch ihr Herz in Gefahr ist.  

Hier nun die zweite Kurzgeschichte und mit dieser wurde ich wieder auf den Boden der tatsachen geholt. Diese Geschichte fand ich einfach nur öde und langweilig. Von Anfang an war irgendwie klar, wie die Geschichte weiter bzw. aus geht. Die Protagonisten Grace und Matt waren mir total unsympatisch, egoistisch und launisch.

An dieser Stelle hätte ich fast das Buch zur Seite gelegt.

Bianca Iosivoni – Bis der Tod uns vereint

Am Tag der Beerdigung ihrer Großmutter erleidet Kara einen tödlichen Unfall. Da ihr Tod nie beabsichtigt war, wird sie zurückgeschickt. Doch das bedeutet, ein anderes Leben in einem anderen Körper. Kara kann sich nur schwer mit ihrem Schicksal abfinden und sucht Kontakt zu ihrer ehemaligen Familie. Da lernt sie Noah kennen, der sie dringlich davor warnt. Bald muss sich Kara entscheiden. Aber will sie das wirklich?

Ah – es geht doch!
Diese dritte Kurzgeschichte wurde nun schon wieder besser, und das Buch stieg auch für mich wieder in seinem Wert!
Kara verunglückt tödlich, wird aber wieder zurück geschickt, denn ihre Zeit ist einfach noch icht gekommen. Aber sie ist in einem neuen Körper und hat eine neue Identität. Die kurze Zeit, die sie weg war, war auf der Erde aber ei paar Monate. Ihr Verlobter hat eine neue Freundin, ihre Schwester ist schwanger. Für alle ist sie gestorben und Kara fällt es schwer ihr erstes Leben loszulassen. Ihr zur Seite steht Noah. Kann er ihr helfen??

Diese Geschichte ist so schön geschrieben!
Es fehlöt noch ein Kick in der Geschichte, trotzdem war ich davon begeistert und finde, diese Geschichte hat es zurecht verdient, in dem Buch erschienen zu sein!

Nadine Kühnemann – Tränen der Ewigkeit

Emine, die Tochter eines Engels hat es sich zur Aufgabe gemacht den Armen von Paris beizustehen. Im „Grünen Haus“ bietet sie kostenlose medizinische Behandlungen an, in dem sie auch ihre göttliche Macht benutzt. Um Spenden für das Haus zu sammeln, nimmt sie nach langem Zögern die Einladung von Graf Bornelle an. Was sie nicht weiß, er möchte sie für seine eigenen bösen Machenschaften missbrauchen. Im letzten Moment wird sie von Evrel gerettet, dem jungen Mann den sie mit aufzog und für den ihr Herz schlägt. Auch er hat ein Geheimnis und als sie es erfährt, Emine zutiefst erschüttert. Doch dann muss sie erneut um ihr Leben fürchten und Evrel ist der Einzige der sie retten kann. 

Hier war ich immer wieder geteilter Meinung.
Zum einen hat mir die Liebesgeschichte rund um Emine und Evreal total gut gefallen. Auch die Story an sich war gelungen und gut durchdacht. Es war eine schöne Geschichte und es hat auch Spaß gemacht.
Was mich etwas verunsicherte ware zu Anfangs die Namen wie Eluvir und Asraviers. Erst später erfährt man, dass es sich um Kinder von Engel und Kider von gefallenen Engel handelt. Das hätte man meiner Meinung nach schon mal eher aufklären können.

Laura Nefzgir – Das Tier in mir

Lana ist eine Geparden-Gestaltwandlerin und wuchs im Rudel der schwarzen Leoparden auf. Sie wünscht so sehr eine Beziehung mit Keenan dem zukünftigen Anführer des Rudels.Den er ist ich Seelengefährte, da ist sie ganz sicher. Doch er weist sie immer wieder von sich. Als sie die Hoffnung schon aufgegeben hat, wird ihr durch eine Reihe von schrecklichen Ereignissen, bewusst das auch Keenan immer nur an sie gedacht hat. Denn als es schon fasst zu spät ist, gesteht sich Keenan seine Liebe zu Lana ein. 

Diese Geschichte hat mir dann zum Abschluss nochmal sehr gut gefallen. Sie lies sich schön lesen und man hat mit der Hauptprotagonistin Lana regelrecht mitgelitten.

Fazit

Mir hatte letztes Jahr bereits die Idee des Verlages total super gefallen: 5 Geschichten sollten von den Lesern abgestimmt werden zum Veröffentlichen. Ich habe es fast die ganze Zeit selbst mitverfolgt und selbstverständlich auch mit abgestimmt.
Ausserdem konnte man ebenfalls aus drei verschiednen Covern sein liebstes wählen, das mit den meisten Stimmen hat gewonnen. Und zurecht muss ich sagen – das Cover ist wundervoll.

In allen Geschichten geht es um die Liebe – und das in allen möglichen Varianten.
Trotz der ein, zwei schlechteren Geschichten fühlte ich mich gut unterhalten und am Ende punktet auch noch der Preis!

Nun bin ich gespannt, ob der LYX Verlag auch zum 10jährigen Jubiläum etwas ähnliches veranstaltet – wünschen würde ich es mir!

Advertisements