Autor: Sebastian Fitzek
Titel:  Der Seelenbrecher
Verlag: Knaur
Erschienen am: September 2008
ISBN-10: 3426637928
ISBN-13: 978-3426637920
Seitenzahl: 368
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres …

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …

In einer Luxusklinik wird ein mann eingeliefert, der sein Gedächtnis verloren hat – seither nennen ihn alle Casper.  Er versucht sich ständig zu erinnern, wer er ist, immer wieder kommen Erinnerungsfetzen. Hat er eine Tochter? Muss er sie finden? Wartet sie auf ihn? Und wie krank ist sie?

Vorher wurden mehrere Frauen entführt und nach Monaten wieder gefunden – aber sie waren nur noch körperlich anwesend, ihr Geist war im eigenen Körper eingeschlossen. Was hat Casper mit dem sogenannten Seelenbrecher gemein?

Bei einem mächtigen Schneesturm passiert noch ein Unfall vor der Klinik, ein sanitäter und ein patient werden in die Klinik gebracht und hier nimmt das Unglück seinen Lauf.
Abgeschottet, denn komplett verriegelt, kommt keiner mehr aus der klinik, Telefone funktionieren nicht, keine Hilfe in Sicht. Und in der Klinik, mitten unter den patienten und Ärzten: Der Seelenbrecher!

Das Buch hat mich wieder total fasziniert – ich liebe die Fitzek Thriller einfach!
Hier wird ständig wieder mit der fantasie gespielt, immer wieder war ich am überlegen, was will der Seelenbrecher? Wieso will er das alles???

Das Buch ist so spannend und liest sich so unheimlich gut und schnell, dass ich dieses Buch nur weiter empfehlen kann!

Irgendwie ist die Schreibweise und die Konstruktion dieser thriller eine ganz besondere Eigenart des Autors – mich begeistert sie jedenfalls immer wieder!
Deswegen: kaufen und lesen!!!!! Unbedingt!

Advertisements